20220228_Wir suchen Möglichkeiten zur Flüchtlingsunterbringung

Wir suchen Möglichkeiten zur Flüchtlingsunterbringung

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

mit Bestürzung haben wir in der letzten Woche vom Beginn des Krieges zwischen Russland und der Ukraine erfahren müssen. Täglich erreichen uns neue furchtbare Bilder des Geschehens.

Die ersten Hilfsaktionen sind bereits angelaufen, auch wir wollen helfen.

Gemeinsam mit dem Landkreis Barnim bereiten wir uns auf eine Flüchtlingswelle vor, die ersten Bürger der Ukraine, vorrangig Frauen und Kinder, sind bereits in Deutschland angekommen. Jetzt sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen:  sollten Sie Wohnraum, egal ob privat oder gewerblich, egal ob Gästezimmer oder Ferienwohnung zur Verfügung stellen können, bitten wir Sie, sich auf dem Formularblatt anzumelden. Oberste Priorität hat für die geflüchteten Menschen aus dem Kriegsgebiet eine Unterkunft, die ihnen Schutz und Privatsphäre bietet.

Bitte nutzen Sie das unten angegebene Onlineformular zur Anmeldung möglicher Unterkünfte.

Achtung: Sie gehen bei Angabe der Unterkunftsmöglichkeiten keinerlei Verpflichtungen ein, alle Details werden dann persönlich mit Ihnen abgesprochen, sollten anderweitige Möglichkeiten der Unterbringung zwischenzeitlich gefunden werden, werden Sie gar nicht erst kontaktiert.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Ihr Amtsdirektor

Andre Nedlin

Für Ihre Angaben werden Sie auf die Webseite des Amtes Biesenthal-Barnim weiter geleitet [hier]